Jröne Jonge

Sektion Nettesheim-Butzheim e.V.

Jröne Jonge

Wir über uns
Der Jägerzug „jröne Jonge“ ist ein Teil der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Nettesheim 1300 Sektion Nettesheim Butzheim e.V. Er wurde 1972 gegründet und stellt heute mit 17 aktiven Mitgliedern den stärksten Zug der Bruderschaft. Wie es in unserer Bruderschaft üblich ist können nur Jungen und Männer christlichen Glaubens Mitglied werden.

Der Jägerzug „jröne Jonge“ nimmt sehr aktiv am Bruderschaftsleben teil. Als Höhepunkte des Vereinslebens stellten wir mit Victor dem I. Kern und Wiegbert I. Maak bereits zweimal das Königpaar der Bruderschaft. Veranstaltungen wie Familienausflüge, Herrenabend, Radtour, Zugkönigschießen, Teilnahme am Festzug befreundeter Bruderschaften, Weihnachtsfeier, und regelmäßige Versammlungen fördern das zuginterne Vereinsleben. Mit 17 Mitgliedern, 15 Ehefrauen und 27 Kindern werden Feste wie zum Beispiel die Weihnachtsfeier fast zur Großveranstaltung.

Zwei Drittel der Mitglieder sind bereits länger als 15 Jahre Mitglied der „jröne Jonge“. Zwei der vier Gründungsmitglieder sind heute noch aktiv. Gewachsene Freundschaften, selbstverständliche gegenseitige Hilfe und die Akzeptanz jedes einzelnen machen die „jröne Jonge“ zu einer funktionierenden Gemeinschaft.
Schützenbruderschaften erfreuen sich auch in unserer schnellebigen Zeit immer noch großer Beliebtheit. Vielleicht liegt es daran das sie in einer Zeit des rasanten Wertewandels einen verläßlichen und ruhenden Pol darstellen, und so ihren Mitgliedern, in der Gemeinschaft gleichgesinnter, ein gewisses Maß an Geborgenheit und Zugehörigkeit vermitteln.
Wer Mitglied in der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Nettesheim 1300 Sektion Nettesheim Butzheim e.V werden möchte, der wende sich an den Vorstand der Bruderschaft (siehe Linkliste) an den Vorstand des Jägerzug „jröne Jonge“ oder an jeden Schützenbruder des Vereins.