Home Presse 2017 Schützen- und Heimatfest im Doppeldorf

Bruderschaft

Schützenzüge

Schützen- und Heimatfest im Doppeldorf Drucken E-Mail
Presseberichte - 2017
Geschrieben von: NGZ-Online   
Samstag, den 09. September 2017 um 16:30 Uhr

Rommerskirchen. Das Königspaar Michael und Marion Kirch freut sich auf ereignisreiche Tage in Nettesheim/Butzheim. Von Stefan Schneider

Marion und Michael Kirch sind in diesem Jahr die Majestäten in Nettesheim/Butzheim. Brauchtumspflege genießt bei Michael und Marion Kirch sommers wie winters einen hohen Stellenwert. In der dunklen Jahreszeit widmen sie sich als Mitglieder der KG Ansteler Burgritter und der Butzheimer Hunnenhorde vor allem dem Karneval. Doch aktuell dreht sich bei den Kirchs alles um das Schützenwesen. Denn sie sind das amtierende Königspaar der St..Sebastianus-Schützenbruderschaft Nettesheim 1300 (Sektion Nettesheim-Butzheim). Und das Schützenfest vom kommenden Samstag, 9. September, bis Dienstag, 12. September, soll den krönenden Abschluss ihres Regentschaftsjahres bilden.

Los geht's am Samstag mit dem Böllerschießen der Artillerie um 12 Uhr. Auf den Umzug des Bundestambourcorps "Amicitia" Nettesheim-Butzheim ab 15 Uhr folgen Fassanstich und Kirmeseröffnung (16 Uhr), Fackelzug (18.30 Uhr) und ab 20 Uhr der Festball (Eintritt 7 Euro). Am Sonntag, 10. September, sind zwei Paraden vorgesehen: Die erste nach dem 9-Uhr-Gottesdienst in der Pfarrkirche, die zweite beim großen Festzug ab 15 Uhr. Der Schützenball bei freiem Eintritt steigt abends ab 20 Uhr.

Die Jubilarehrung und die Ordensverleihung begleiten am Montag, 11. September, den Frühschoppen ab 10.30 Uhr. Zum Mittagessen ab 12.30 Uhr gibt es Erbsensuppe (Eintritt frei). Der Ablauf am Dienstag, 12. September, sieht ab 9.30 Uhr einen Gottesdienst in der Pfarrkirche vor, danach Parade, Frühschoppen und Königsschießen. Für 16.45 Uhr ist ein weiterer Festzug mit Parade angesetzt. Der Schützenball mit Königsehrung, wieder bei freiem Eintritt, beginnt um 20 Uhr.

Einen "Nachschlag" gibt es am Samstag, 16. September, ab 20 Uhr: den Krönungsball mit Proklamation und Zugkönigsehrung (Eintritt frei).

Quelle: NGZ

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 21. September 2017 um 09:44 Uhr