Home Presse 2008 In den Mai feiern und tanzen

Bruderschaft

Schützenzüge

In den Mai feiern und tanzen Drucken E-Mail
Presseberichte - 2008
Geschrieben von: NGZ Online   
Mittwoch, den 02. April 2008 um 00:00 Uhr

Rommerskirchen (NGZ) Rommerskirchen (Sto) Pünktlich zum bevorstehenden ersten Mai laufen in den verschiedenen Ortsteilen der Gemeinde Rommerskirchen die Vorbereitungen für die Maifeierlichkeiten. Die NGZ hatte in der vergangenen Woche Termine veröffentlicht. Irrtümlich hatte die Gemeindeverwaltung dazu die Termine aus dem Jahr 2006 zur Verfügung gestellt.

Die Forschung geht davon aus, dass die Ursprünge des Maibaums bis in die Vorzeit datieren. Sie vergleichen den Maibaum etwa mit den Menhiren der Großsteinbauer oder den Obelisken des alten Ägypten. In seiner heutigen Form ist der Maibaum nach alten Quellen spätestens seit dem 16. Jahrhundert bekannt.

 

In früheren Jahren war es üblich, einen zentralen Maibaum in der Ortsmitte zu errichten, der entsprechend festlich geschmückt wurde. Diese Tradition ist in den letzten Jahren in einigen Ortsteilen der Gemeinde wiederbelebt worden. Hinzu gekommen ist, dass junge Männer ihren Angebeteten eine Birke ans Haus stellen, die mit buntem Krepppapier geschmückt ist.

Bei der Beschaffung des „Rohmaterials“, den Birken, wird häufig mit einer gewissen Robustheit vorgegangen. Schäden an Birkenbeständen sind die Folge. Um den Rommerskirchener Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, eine Birke auf legalem Wege zu besorgen, kooperiert die Gemeinde Rommerskirchen mit der Landschaftsbehörde des Rhein-Kreises Neuss.

An festgelegten Stellen können am 30. April Birken geschlagen werden. Interessenten sollen sich vorab mit dem Rathaus in Rommerskirchen (Grünflächenamt Herr Baumann, 0 21 83/800-82) in Verbindung setzen.

In Rommerskirchen wird an folgenden Stellen kräftig in den Mai gefeiert, wobei in diesem Jahr der Maifeiertag mit Christi Himmerfahrt, dem „Vatertag“ zusammenfällt.

l Die Dorfjugend in Oekoven setzt ab 16 Uhr auf dem Schützenplatz in Oekoven den Maibaum .

l Der Förderverein des Löschzuges Rommerskirchen veranstaltet gemeinsam mit dem Bürgerverein ab 18 Uhr auf dem Spielplatz an der Kirchstraße den Maiball.

l Die St. Sebastianus Schützenbruderschaft Frixheim trifft sich ab 17.30 Uhr am Frixheimer Schützenhaus; die Jugendlichen schmücken den Maibaum. Ab 19 Uhr ist ein gemütlicher Abend am Maifeuer. Am 1. Mai findet ab 10 Uhr das Dorffest im Schützenhaus statt.

l Der St. Hubertus Schützenverein Vanikum veranstaltet ab 18 Uhr ein Maifest auf dem Vanikumer Kirmesplatz.

l Der Junggesellenverein Widdeshoven-Hoeningen stellt auf dem Kirmesplatz in Widdeshoven den Maibaum auf.

l Die Jungschützen der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Nettesheim-Butzheim setzt ab 18 Uhr den Maibaum an der Butzheimer Begegnungsstätte.

l Die Ansteler Schützenjugend setzt ab 18 Uhr am Ansteler Schützenhaus den Maibaum. Am 1. Mai findet ab 11 Uhr ein Dorffest am Schützenplatz in Anstel statt. Die Cafeteria und eine Modenschau - ebenso Spiele für Kinder - finden im Schützenhaus statt.

l Der Bürgerschützenverein Eckum veranstaltet am Sonntag, den 27. April ein Entenrennen auf dem Gillbach mit anschließendem Familienfest mit Kaffee und Kuchen auf dem Schützenplatz. Am Mittwoch, 30. April, wird auf dem Schützenplatz „in den Mai“ getanzt und am nächsten Tag wird dort der so genannte „Vatertag“ gefeiert.

l Der Jägerzug „Jrön Jonge“ von 1974 aus Rommerskirchen veranstaltet am 1. Mai bereits sein neuntes Bauernhoffest auf dem Düppershof am Marktplatz mitten in Rommerskirchen.

l An der evangelischen Kreuzkirche Frixheim findet am 1. Mai um 18 Uhr ein Gottesdienst zu Himmelfahrt im Freien statt. Begleitet wird dieser Gottesdienst vom Gospelchor Roki Voices.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 03. Dezember 2010 um 13:06 Uhr
 
 

Pressebilder