Home Aktuelles Wissenswertes Tragen von Blankwaffen

Bruderschaft

Schützenzüge

Tragen von Blankwaffen Drucken E-Mail
Die Bruderschaft - Wissenswertes
Geschrieben von: Johannes Fünger   
Donnerstag, den 10. September 2009 um 09:40 Uhr
St. Sebastianus Schützenbruderschaft Nettesheim 1300
Sektion Nettesheim-Butzheim e.V.


Richtlinien zu Tragen von Degen und Dolchen

Gemäß Waffengesetz (Waaffg.) hat die Bruderschaft für das Tragen von Blankwaffen
verbindliche Sicherheitsrichtlinien aufzustellen, die von allen Schützen
eigenverantwortlich und uneingeschränkt einzuhalten sind.

 

  1. Degen und Dolche dürfen nur während der Festumzüge und Paraden sowie beim
    An- und Abtreten getragen werden.
  2. Vor und nach den Umzügen, insbesondere im Festzelt, ist durch geeignete
    Maßnahmen sicherzustellen, dass die abgelegten Blankwaffen nicht von
    Unbefugten an sich genommen werden können (Aufsichtspflicht) und nicht
    aus der Scheide gezogen werden können (Sicherung).
  3. Insbesondere die Schützen, die Blankwaffen tragen, haben den Anweisungen der
    Regimentsleitung unbedingt Folge zu leisten.
  4. Schützen die sich nicht an diese Richtlinien halten und andere fahrlässig oder
    vorsätzlich gefährden, werden für die Folgen haftbar gemacht.
   

Günther Neukirchen
Oberst

Johannes Fünger
Brudermeister

 

Ich habe von den Richtlinien zum Tragen von Degen und Dolchen Kenntnis genommen.

Bei Nichteinhaltung der Richtlinien bin ich für die Folgen voll selbstverantwortlich.

     

Schützenzug

Name in Blockschrift

Datum und Unterschrift des Schützen
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 04. Januar 2011 um 11:44 Uhr
 
 

Schützenkönige