Home Aktuelles Schützen-Kultur 2011-1

Bruderschaft

Schützenzüge

Schützen-Kultur 2011-1 Drucken E-Mail
Die Bruderschaft - Atuelles
Geschrieben von: Martina Fünger   
Sonntag, den 02. Januar 2011 um 18:38 Uhr

Schützenkultur 2011 Nr. 1

Schützen-Kultur

Vortragsreihe in der Begegnungsstätte
der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Nettesheim-Butzheim

Die Bruderschaft startet in 2011 eine Reihe mit zunächst vier Vorträgen zu unterschiedlichen Themen. In der Begegnungsstätte in Butzheim werden jeweils
Sonntagsnachmittags von 15.00 bis ca. 17.00 Uhr verschiedene Referenten aus dem Ort über ihre ganz persönlichen Erfahrungen und Erlebnisse berichten.

Der Eintritt ist frei, für das leibliche Wohl ist gesorgt.

23.01.2011 Kameramann Franz Wagenbach „Filmberichte aus aller Welt“
Franz Wagenbach, 1943 in Nettesheim Butzheim geboren und bis heute dort wohnhaft, war über 45 Jahre Kameramann, unter anderem in den ARD Studios in Paris, Nairobi und Moskau. Bei seinen unzähligen Auslandsaufenthalten hat er viele Geschichten erlebt und unvergleichliche Filme gemacht. Er zeigt Filmausschnitte seiner Arbeit aus Afrika, Frankreich und Russland. Er gibt Einblick in die Arbeit des Kameramanns, der nie gesehen wird aber andere ins rechte Bild rückt.

20.02.2011 Bert Hackenbroich „Traumpfad über die Alpen“
Anneliese und Bert Hackenbroich sind seit vielen Jahren passionierte Wanderer. So ging Bert 2006 über 580 km auf dem Jakobsweg von Pamplona nach Santiago de Compostela. 2009 überquerte er mit seiner Frau Anneliese zu Fuß die Alpen und ging auf dem so genannten Traumpfad von München nach Venedig. Großartige Landschaftsbilder und unvergleichliche Eindrücke haben sie von ihrer Reise mitgebracht.

20.03.20100 Gerti Goertz „Anekdoten und Geschichten um St. Martinus“
Gerti Goertz war über Jahrzehnte Küsterin und Organistin in St. Martinus Nettesheim. Intensiv hat sie sich mit der Kirchengeschichte auseinander gesetzt. Aber noch viel mehr lagen ihr die Menschen am Herzen. So hat sie über ein ganzes Leben Geschichten und Anekdoten rund um unsere Kirche zusammen getragen. Welche Kleinodien unser Gotteshaus beherbergt wird sie uns ebenfalls offenbaren. An diesem Nachmittag ist der Treffpunkt die Kirche!!!

17.04.2011 Günther Neukirchen „Besuch beim König von Togoville“
Zum Abschluss berichtet Günther Neukirchen über seinen humanitären Besuch in der ehemaligen deutschen Kolonie Togo. Er war, als gelernter Augenoptiker, zwei Mal - 2006 und 2008- in Togo, einem der ärmsten Länder Westafrikas. Er hat mit Kollegen das Land bereist und bedürftigen Kindern die Augen geprüft und Brillen angepasst. Unvorstellbare Armut aber auch herzliche Menschen hat er dort angetroffen. Seine Erlebnisse mit Land und Leuten hat er in Bildern festgehalten.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 01. Juli 2012 um 12:56 Uhr
 
 

Schützenkönige